MPU wegen Alkohol

Sie haben getrunken und anschließend ein Fahrzeug bedient. Sie hatten mehr als 1,6 Promille oder mehrfache Alkohol-Auffälligkeiten und müssen nun eine MPU absolvieren.

Damit Sie wieder ihren Führerschein erhalten, ist nun eine gute Vorbereitung unabdingbar.

Welche Schritte für Sie in diesem Rahmen notwendig sind und wie Sie einen Gutachter von Ihrer Fahreignung überzeugen können, erklären wir Ihnen gerne im Detail.

Im Allgemeinen besteht die Möglichkeit, ganz auf den Genuss von Alkohol zu verzichten, um die Fähigkeit der Abstinenz nachzuweisen oder ein sogenanntes kontrolliertes Trinken vorzuweisen.

Wichtig ist, dass Sie bei der Begutachtung überzeugend darstellen können, dass Sie in Zukunft dauerhaft Trinken und Fahren trennen werden – dabei helfen wir Ihnen!